Umgang mit dem Coronavirus: Aufgrund der derzeitigen Lage kann es zu Änderungen hinsichtlich unserer Fort-und Weiterbildungsangebote kommen. Wir werden regelmäßig aktuelle Informationen auf dieser Homepage veröffentlichen und Sie auf dem Laufenden halten.

AGiL - Stressbewältigung im Schulalltag - Digitaler Kurs

Gesund im Lehrerberuf – das muss kein Widerspruch sein!

Das Programm Arbeit und Gesundheit im Lehrerberuf (AGiL) ist ein seit über 15 Jahren bewährtes und wissenschaftlich evaluiertes Training zur Gesundheitsförderung für Lehrende sowie pädagogische Fachkräfte.

Ziel des Programms ist es, durch die systematische Reflexion von Risikofaktoren sowie die Förderung von Kompetenzen im Umgang mit Stress langfristig die Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern. Durch die Vermittlung von dauerhaft anwendbaren Verhaltensstrategien können die Anforderungen des Lehrerberufes besser gemeistert und einer psychischen Überlastung vorgebeugt bzw. entgegengewirkt werden.

Das Präventionsprogramm AGiL regt die Kursteilnehmer_innen an, ihren Umgang mit bestehenden beruflichen Stressfaktoren zu überprüfen und ggf. zu erweitern, um langfristig die persönliche Gesundheit und Freude am Lehrerberuf aufrechterhalten zu können.

Ein wichtiges Anliegen bildet darüber hinaus der Umgang mit Wertschätzung und Möglichkeiten, das eigene Engagement und die dafür erfahrene Gratifikation wieder in Balance zu bringen. Neben der Möglichkeit zum Austausch, gegenseitiger Unterstützung und wertvollen Informationen besteht die Möglichkeit, die vermittelten Techniken in praktischen Übungen zu erproben.

Zielgruppen

  • Studierende der Universität Rostock
  • Referendar*innen
  • Lehrer*innen

Aufbau und Umfang  

Der Zertifikatskurs umfasst vier Module. Die 4 Module werden im Kurssystem mit je 2 Doppelstunden pro Modul (gesamt 16h) erarbeitet.

Module:

  1. Das „Basismodul“ beinhaltet die Analyse beruflicher Überlastung. Darüber hinaus werden die Teilnehmer_innen für Signale der Stressbelastung sensibilisiert („Achtsamkeit“).
  2. Das Modul „Denkbarkeit“ vermittelt die Identifizierung persönlicher stressverschärfender Gedanken und den Umgang mit gedanklicher Weiterbeschäftigung (Grübeln) nach der Arbeit.
  3. Das Modul „Möglichkeiten“ behandelt verhaltensnahe Möglichkeiten des Einsatzes von Stressbewältigungstechniken, Techniken der inneren Klärung, des Umgangs mit Konfliktgesprächen oder der Zeitgestaltung.
  4. Im Modul „Erholung“ wird geklärt, wie Erholung funktioniert. Es werden Techniken vermittelt, um dem Berufsstress bewusst auszuweichen und die eigene Erholungsfähigkeit zu verbessern.

Abschluss und Zertifikat

Teilnehmende, die mindestens 80% des Stundenumfangs absolviert haben, erhalten das ZLB-Zertifikat „AGiL – Stressbewältigung im Schulalltag“.     

ANMELDUNG

Der Kurs wird im Sommersemester 2020 angeboten.

  • Die Kurse sind auf max. 12 Personen beschränkt.
  • Teilnehmende melden sich bitte unter Angabe der Tätigkeit (Lehrer*innen, Referendar*innen usw.) per E-Mail bei Ulrike Karge unter ulrike.karge2@uni-rostock.de.
  • Anmeldung bis 02.05.2020

Termine

1. Block - 16.05.2020 10.00 - 17.15 Uhr

2. Block - 23.05.2020 10.00 - 17.15 Uhr

Ort: Es wird ein digitaler Kurs über das Programm "jitsy" stattfinden, genauere Informationen werden bei Anmeldung bekannt gegeben.

Kursleitung

  • Prof. Dr. Ricarda Grübler

Die ZLB-Zertifikatskurse

Zertifikatskurse sind Angebote, die zusätzlich zum regulären Studium absolviert werden können und eine interessengebundene und -orientierte Zusatzqualifikation der Studierenden ermöglichen. Zusätzlich werden auch Referendar*innen und Lehrer*innen eingeladen.