Informationsreihe im Sommersemester 2017

Wir bieten im Rahmen unserer Informationsreihe in regelmäßigen Abständen für Studierende des modularisierten und des auslaufenden Lehramtes Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel:

  • Staatsexamen
  • Referendariat
  • Datenschutz
  • Lehrergesundheit
  • Stressbewältigung im Studium an.

Schulmesse (Schulen aus dem ländlichen Raum stellen Studierenden ihre Praktikumsmöglichkeiten vor.)

Schulmesse (Schulen aus dem ländlichen Raum stellen Studierenden ihre Praktikumsmöglichkeiten vor.)

Schulen sind ein wichtiger Punkt der Regionsbildung und -entwicklung. Insbesondere dafür sind engagierte Lehrer*innen unabdingbar. Wie können nun Schulen im ländlichen Raum und Studierende schon im Studium zusammenfinden? Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung organisiert dafür Schulmessen an den Universitätsstandorten Rostock und Greifswald. In Kooperation mit den Schulämtern, dem MBWK und den Landkreisen finden Ende November die ersten beiden Schulmessen statt. Auf den Messen stellen sich Schulen oder auch Schulregionen den Studierenden vor, so dass sich interessierte Lehramtsstudierende einen persönlichen Eindruck von den Schulen im ländlichen Raum und ihren Profilen verschaffen können.    

Schulmesse an der Universität Rostock

  • 30.11.2017 | 15.00 - 16.30 Uhr
  • Haus 1, SR 124 und 126 sowie der Lichthof, Ulmencampus, Ulmenstr. 69, 18057 Rostock
  • Kostenlose Parkplätze stehen auf dem Campusparkplatz zur Verfügung.
  • Bitte meldet euch vorab auf StudIP (Stud.IP Veranstaltungsnr. 121340) für die Schulmesse in Rostock an!

Schulmesse an der Universität Greifswald

  • 29.11.2017 | 14.00 - 15.30 Uhr
  • Foyer im Hörsaalgebäude, Campus Loefflerstraße, Ernst-Lohmeyer-Platz 6, 17489, Greifswald
  • --> Das ist die offizielle Adresse. Da jedoch die Benennung in Ernst-Lohmeyer Platz noch recht neu ist, könnte es sein, dass der Ort über ältere Navigationssysteme möglicherweise nur über die vorherige Adresse „Friedrich-Loeffler Straße 23“ gefunden werden kann.
  • Parkmöglichkeiten gibt es in der Dompassage schräg gegenüber (kostenpflichtig).  

Liebe Studierende, wir freuen uns sehr auf eure Teilnahme und hoffen auf vielfältige Eindrücke und einen regen Austausch mit den Vertreter*innen der Schulen!  

Danke

Liebe Vertreter*innen der Schulen, vielen Dank schon jetzt für Ihr Engagement.

Seelische Fitness für Lehrer

Seelische Fitness für Lehrer

(Stud.IP Veranstaltungsnr. 121321)


  • 24.10.2017 | 16:15-17:45 Uhr       
  • HS 323, Ulmenstraße 69, Haus 1
  • Referent: Dipl.-Psychologe Eberhard Nassowitz

An (fast) jeder Schule gibt es sie: Ausgebrannte, müde, verbitterte und dauerkranke  Lehrerinnen und Lehrer. Jedoch hat niemand von ihnen die Karriere an der Schule ausgebrannt oder verbittert begonnen. Niemand von ihnen setzte sich als Lebensziel, sich an der Schule dauerkrank oder verbittert  über die Runden zu quälen. Was ist passiert? Wie wurden sie zu dem, was sie sind? So unterschiedlich die einzelnen Lebensläufe auch sein mögen – all diese dysfunktionalen Lehrkräfte leiden darunter, dass sie weniger seelische Energie haben als sie brauchen. Wie kann man sich davor schützen, dass man ausbrennt? Dieses Seminar vermittelt keine Patentrezepte oder Wundermethoden. Aber es bietet Hinweise. Wir beschäftigen uns in diesem Seminar mit den seelischen Kraftquellen des Menschen und damit, wie wir uns unbewusst sabotieren, wenn wir in Krisensituationen geraten. Daraus kann sich jeder sein individuelles „seelisches Fitnesstraining“ erstellen, das – regelmäßig angewendet – dazu beitragen kann, dass wir körperlich und seelisch gesund durch das Berufsleben gehen. Das Wertesystem, das diesem Seminar zugrunde liegt, geht davon aus, dass jeder Mensch für seine Gefühle und Gedanken sowie für sein Verhalten selbst verantwortlich ist. Wir sind also selbst dafür verantwortlich, unser Leben so zu gestalten, dass uns unsere seelischen Ressourcen dauerhaft erhalten bleiben.

Sensibilisierung & Grundlagen des Datenschutzes an Schule

Sensibilisierung & Grundlagen des Datenschutzes an Schule

  • 06.12.2017 | 15:15-16:45 Uhr
  • Arno Esch HS I, Ulmenstraße 69, 18057 Rostock
  • Referentin: Antje Kaiser (Datenschutz und Bildung, Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern)

„Ethik macht Klick - Oder was passiert, wenn mein Zahnarzt weiß, dass ich pleite bin?"
Digitale Gesellschaft und Datenschutz – ein emanzipierter und ethischer Umgang mit seinen eigenen Daten

Wer kann schon sagen, wie die technische Zukunft aussieht? Was bekommen wir von der Industrie angeboten? Vor allem aber die Frage: Möchten wir das überhaupt? Auf der anderen Seite bleibt die Frage, wie wir uns als Gesellschaft weiterentwickeln. Bleiben Geheimnisse noch geheim? Gleichzeitig hilft uns die Technik, unser Leben zu erleichtern. Es entstehen neue Formen der Kreativität wie Blogs oder kreative Videos und
Musik. Diese Ambivalenz unserer digitalisierten Gesellschaft fordert jeden Tag neue Entscheidungen von jedem Einzelnen. Dabei gibt es selten ein Richtig oder Falsch.

Und was bedeutet Datenschutz in der Schule? Was muss ich beachten? Welche rechtlichen Grundlagen gibt es? Wo sind Stolperfallen?

Die Vorlesung bricht mit dem Stigma, dass das Thema "Datenschutz" trocken, langweilig und öde sein muss.

Mediendidaktik, Einsatz im Unterricht, Elternarbeit, Urheberrecht

Mediendidaktik, Einsatz im Unterricht, Elternarbeit, Urheberrecht

(Stud.IP Veranstaltungsnr. 121315)

  • 10.01.2017 | 15:15-16:45 Uhr
  • Arno Esch HS I, Ulmenstraße 69, 18057 Rostock
  • Referentin: Antje Kaiser (Datenschutz und Bildung, Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern)

"Datenschutz als Thema für den Unterricht?"

In dieser Vorlesung gibt es praktische Tipps für die Unterrichtsgestaltung und es werden Fallbeispiele besprochen. Kann ich das Thema schon in der Grundschule einsetzen und wenn ja wie? Wie überzeuge ich Jugendliche, dass sie nicht so offen mit ihren Daten umgehen? Wie setzte ich Elternarbeit ein. Wir besprechen ganz konkrete Beispiele, Methoden und Material. Welches Netzwerk der Medienbildung gibt es in MV und wo gibt es Unterstützung. Das sind nur einige Fragen, die wir klären. Ein weiterer Themenblock ist das Urheberrecht und der Einsatz von Medien im Unterricht. Wir besprechen konkrete Fallbeispiele.

Informationsreihe zur Ersten Staatsprüfung (modularisiertes Lehramt)

Informationsreihe zur Ersten Staatsprüfung (modularisiertes Lehramt)

(Stud.IP Veranstaltungsnr. 121320)

  • 23.11.2017 | 17:15-18:45 Uhr       
  • Arno Esch HS II, Ulmenstraße 69, 18057 Rostock
  • Referent: Dr. Frank Mehlhaff (Leiter des Lehrerprüfungsamtes)