Stipendien für Promovierende

Landesgraduiertenförderung Universität Rostock

KONTAKT

Universitätsplatz 1, Raum 122
18055 Rostock
Tel. +49 (0) 381 498 1026
Ansprechpartner: Susanne Engler
susanne.engler(at)uni-rostock(dot)de
https://www.uni-rostock.de/forschung/nachwuchsfoerderung/landesgraduiertenfoerderung/

 

EINREICHUNGSFRIST

Keine Frist angegeben

 

FÖRDERBEREICHE

Bewerben kann sich, wer:

  • ein Hochschulstudium abgeschlossen hat, das die Zulassung zur Promotion ermöglicht,
  • weit überdurchschnittliche Studien- und Prüfungsleistungen (besondere Qualifikation) nachweist,
  • zur Promotion an der Universität Rostock zugelassen ist und dort durch einen Professor oder Hochschuldozenten wissenschaftlich betreut wird und
  • ein wissenschaftliches Vorhaben beabsichtigt, das einen wichtigen Beitrag zur Forschung erwarten lässt oder
  • ein wissenschaftliches Vorhaben beabsichtigt, das einen Beitrag zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft des Landes erwarten lässt.

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Informationen zur Bewerbung unter der genannten Homepage („Antragsinformationen Erstantrag“) Die nächste Ausschreibung wird sich voraussichtlich auf Stipendien mit einer Laufzeit ab WS 2018/19 beziehen.

Heinrich Böll Stiftung

KONTAKT

Studienwerk der Heinrich-Böll-Stiftung

Fon: 030 - 28 534 - 400

telefonische Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr 10-13 Uhr

E-Mail: studienwerk(at)boell(dot)de

https://www.boell.de/de/stiftung/ideelle-foerderung

 

EINREICHUNGSFRIST

Keine Fristen angegeben.

 

FÖRDERBEREICHE

Die Heinrich Böll Stiftung fördert Promovendinnen und Promovenden, die den Zielen des grünen Projekts positiv gegenüber stehen, die die Grundwerte der Heinrich-Böll-Stiftung teilen, die hervorragende Studienleistungen mitbringen und die sich gesellschaftspolitisch engagieren. Es werden junge Menschen in ihrer fachlichen Qualifizierung unterstützt. Die Stiftung bietet überfachliche und interdisziplinäre Diskussionsmöglichkeiten, Angebote zum Ausbau von Schlüsselqualifikationen und zur Berufsorientierung. Zudem werden auch die Persönlichkeitsentwicklung und die Fähigkeit zur Selbstorganisation gefördert. Weitere Informationen unter: https://www.boell.de/de/navigation/bewerbung-1082.html

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

keine

Friedrich-Ebert-Stiftung

KONTAKT

Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Godesberger Allee 149

53175 Bonn

Tel. 0228 883-0

Fax 0228 883-9207

http://www.fes.de/studienfoerderung/stipendienprogramme/vorteil-teamwork

 

EINREICHUNGSFRIST

Keine Frist angegeben

 

FÖRDERBEREICHE

Die Stiftung vertritt die Ansicht, dass wissenschaftliche Exzellenz vom Austausch mit anderen Disziplinen lebt. Oft fehlt Promovierenden dazu die Gelegenheit. Ihre Arbeit ist meist Soloarbeit – unterstützt lediglich durch eine Betreuerin oder einen Betreuer. Unsere Stipendiaten und Stipendiatinnen nehmen an Doktorandenkolloquien teil: Sie stellen ihre Arbeiten vor und diskutieren mit Teilnehmenden aus unterschiedlichen Fächern. Die Promotionsförderung bietet: Grundförderung: finanzielle Sicherheit, fachliche Ansprechpartner, Vernetzung in Hochschulgruppen und Arbeitskreisen, ein umfassendes Seminarprogramm.

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

 

Bewerbungsformular unter: http://www.fes.de/studienfoerderung/bewerbung/Muster-Bewerbungsformular_Promotionsfoerderung_BMBF%20-2016.pdf

Weitere Informationen unter: http://www.fes.de/studienfoerderung/bewerbung/web_Infoblatt%20Promotionsfoerderung.pdf/

 

 

Cusanuswerk

KONTAKT

Geschäftsstelle

Baumschulallee 5

53115 Bonn

Tel: +49 0228 98384-0

Fax: +49 0228 98384-99

info(at)cusanuswerk(dot)de

https://www.cusanuswerk.de/startseite.html


EINREICHUNGSFRIST

Verfahren I-2018 (Auswahlentscheidung im Januar 2018)

Verfahren II-2018 (Auswahlentscheidung im Juni 2018)

 

FÖRDERBEREICHE

In der Promotionsförderung werden die Stipendien unabhängig vom Einkommen der Eltern gewährt. Wissenschaftliche Stellen mit Bezug zur Promotion sind bis zu einem Umfang von bis zu 25% mit dem Stipendium vereinbar - d. h. Einkünfte daraus werden nicht angerechnet. Darüberhinausgehende Nebeneinkünfte werden anteilig angerechnet.

Die Promotion kann aus wissenschaftlichen Gründen max. drei Jahre lang gefördert werden, im Falle von Krankheit oder Kindererziehung kann die Förderdauer auf max. 4 Jahre ausgeweitet werden. Für Promotionsstipendiatinnen und -Stipendiaten mit Kindern stehen Familien- und Kinderbetreuungszuschläge zur Verfügung. Bei Auslandsaufenthalten können Stipendienzuschläge gewährt sowie Reisekosten und Studiengebühren erstattet werden.

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Online-Bewerbung unter: https://omnibus.cusanuswerk.de/Registrierung.aspx

Fritz Thyssen Stiftung

KONTAKT

Apostelnkloster 13-15
50672 Köln
Telefon 0221 27 74 96 0
Telefax 0221 27 74 96 196
fts(at)fritz-thyssen-stiftung(dot)de
http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/

 

EINREICHUNGSFRIST

Projektförderung:

  • 30. September 2017
  • 15. Februar 2018

 

FÖRDERBEREICHE

  • Geschichte, Sprache & Kultur
  • Querschnittbereich „Bild und Bildlichkeit“
  • Staat, Wirtschaft & Gesellschaft - Querschnittbereich „Internationale Beziehungen“
  • Medizin und Naturwissenschaften
  • Auch interdisziplinär angelegte Projekte werden von der Stiftung begrüßt
  • Projektförderung richtet sich an Wissenschaftler aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Biomedizin

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Projektförderung:

http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/projektfoerderung/

Förderung wissenschaftliche Veranstaltungen:

http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/tagungen/

Stipendien:

http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/stipendien/

Reisebeihilfen:

http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/reisebeihilfen/

Druckbeihilfen:

http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/druckbeihilfen/

Bibliotheksbeihilfen:

http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/bibliotheksbeihilfen/

Volkswagen Stiftung

KONTAKT

Kastanienallee 35

30519 Hannover

Tel.: 0511-83810

Fax: 0511-8381344

http://www.volkswagenstiftung.de/

 

EINREICHUNGSFRIST

Keine Frist angegeben

 

FÖRDERBEREICHE

Unter "Offen – für Außergewöhnliches" werden herausragende Vorhaben gefördert, die sich durch einen originellen und interdisziplinären Forschungsansatz auszeichnen und keiner aktuellen Initiative zugeordnet werden können. Diese Initiative richtet sich an Projektideen, die einen innovativen, außergewöhnlichen und fächerübergreifenden Forschungsansatz verfolgen, sich jedoch außerhalb der aktuellen Förderinitiativen bewegen. Hier fördert die Stiftung herausragende Ideen, quer zu Disziplinen und zum Mainstream. Dies gilt unter anderem auch für die Entwicklung vollkommen neuer Methoden. Förderungsangebote zu speziellen Fachgebieten (z.B. Erziehungswissenschaften, Psychologie)und Arten von Förderungen sind unter https://www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-ueberblick.html einsehbar.

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

  • "Offen - für Außergewöhnliches": In jedem Fall sollte vor Beantragung über das Antragsportal der Kontakt zum Förderreferenten des entsprechenden Fachgebietes aufgenommen werden, um vorab die Chancen einer Förderung zu klären.
  • Ansprechpartner für den Bereich "Offen - für Außergewöhnliches": Dr. Oliver Grewe Förderreferent Tel. +49 (0)511 8381-252 Fax +49 (0)511 8381-4252
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

KONTAKT

Feldbrunnenstrasse 56

20148 Hamburg Zentrale

Tel. 040 413366 Fax 040 41336700

E-Mail: zeit-stiftung(at)zeit-stiftung(dot)de

http://www.zeit-stiftung.de/home/start.php

 

EINREICHUNGSFRIST

Keine Frist angegeben

 

FÖRDERBEREICHE

Projekte Bereich Bildung und Erziehung: Bildungsübergänge chancengerecht zu gestalten, gehört zu den zentralen Zielen der ZEIT-Stiftung. Sie achtet dabei besonders auf den Übergang von den Internationalen Vorbereitungsklassen in die Regelklassen, aber auch auf den Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule. Die Stiftung engagiert sich aber auch für lebenslanges Lernen. Es ist der Schlüssel, die eigenen Lebens- und Arbeitschancen zu verbessern – besonders angesichts des demografischen Wandels. Außerdem bietet die Stiftung mit der HipHop Academy und beim Coolnesstraining talentierten Jugendlichen kulturelles und sportliches Miteinander. https://www.zeit-stiftung.de/projekte/

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Die Stiftung nimmt Anträge auf Projektförderung entgegen, sofern die Vorhaben ihrer Satzung und ihren Förderschwerpunkten entsprechen. Dabei sind die Innovationsfähigkeit, Nachhaltigkeit, Vernetzung des Vorhabens zur Schaffung von Synergieeffekten - gerne über Landesgrenzen hinaus - sowie die Originalität des Projektes entscheidend. Die Stiftung misst ferner dem Eigenanteil des Antragstellers sowie seinem Bemühen um die Gewinnung von Förderpartnern große Bedeutung zu. Sie vergibt keine Mittel zur Schließung von allgemeinen Haushaltslücken.

Förderbedingungen: http://www.zeit-stiftung.de/home/index.php?id=387

Hans Böckler Stiftung

KONTAKT

Hans-Böckler-Straße 39
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 7778 0
Fax: 0211 7778120
E-Mail: zentrale(at)boeckler(dot)de
http://www.boeckler.de/

Ansprechpartner*innen:

Prof. Dr. Diettrich
andreas.diettrich(at)uni-rostock(dot)dE

Frau Hall
antje.hall(at)uni-rostock(dot)de

 

EINREICHUNGSFRIST

01. Februar, 01. Juni und 01. Oktober (jedes Jahr)

 

FÖRDERBEREICHE

Bewerbungen um ein Stipendium können jederzeit direkt bei der Stiftung eingereicht werden. Neben der wissenschaftlichen Eignung spielt auch die gesellschaftspolitische Bedeutung des Promotionsthemas bei der Vergabe der Stipendien eine Rolle. Gefördert werden wissenschaftlich besonders befähigte und gewerkschaftlich oder gesellschaftspolitisch engagierte Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachrichtungen, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule zur Promotion zugelassen sind. Die Altersgrenze liegt bei 40 Jahren. Die Studien- und Prüfungsleistungen müssen eine besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit erkennen lassen. Voraussetzung für die Förderung ist ein zügiges Studium. Das Promotionsvorhaben sollte nach Möglichkeit gesellschaftspolitische Relevanz aufweisen und einen bedeutsamen Beitrag zur Forschung erwarten lassen.

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Aktuelle Ausschreibungen unter: http://www.boeckler.de/4516.htm

Ausführliche Infos zur Bewerbung etc. unter: http://www.boeckler.de/92.htm

Stiftung Mercator GmbH

KONTAKT

Korrespondenzanschrift:
Postfach 10 33 26
45014 Essen
Tel.: +49 201-24522-0
Fax: +49 201-24522-44
https://www.stiftung-mercator.de/

 

EINREICHUNGSFRIST

Keine Fristen angegeben

 

FÖRDERBEREICHE

Alle eingereichten Förderanträge sollten mindestens auf eines der folgenden Themen ausgerichtet sein und auf die dort genannten Ziele hinwirken: "Europa", "Integration", "Klimawandel" und "Kulturelle Bildung":

In den Bereichen Bildung und Integration fokussiert sich die Stiftung dabei vor allem auf folgende Handlungsfelder: Unterstützung einer individuell fördernden Lehr- und Lernkultur; Sprachförderung; Vernetzung von Bildungsinstitutionen. Ein zentrales Ziel der Stiftung Mercator ist es, die chancengleiche Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Der Bildung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

Informationen zu Förderkriterien unter: https://www.stiftung-mercator.de/de/unsere-stiftung/foerderung/informationen-fuer-antragsteller/foerderkriterien/

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Ansprechpartner Bereich Bildung unter: https://www.stiftung-mercator.de/de/unsere-stiftung/organisation/team/#team-17

Fazit-Stiftung

KONTAKT

Hellerhofstraße 2-4

60327 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7591-2066

Fax.: +49 69 7591-2341

E-Mail: info(at)fazit(dot)de

http://www.fazit-stiftung.de

 

EINREICHUNGSFRIST

Keine Frist angegeben

 

FÖRDERBEREICHE

Gegenstand des Unternehmens FAZIT-STIFTUNG Gemeinnützige Verlagsgesellschaft mbH ist gemäß der Satzung die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, u. a. durch die Vergabe von Stipendien für Promotion und Habilitation an Universitäten und Technischen Hochschulen.

Die FAZIT-STIFTUNG fördert u. a.:

  • Promotion an Universitäten und Hochschulen (Stipendien, Druckkostenzuschüsse, Reisekostenzuschüsse)
  • Wissenschaft und Forschung (Zuwendungen an Universitäten, Technische Hochschulen und Fachhochschulen sowie anerkannte Forschungsinstitute)
  • Projekte, die der Wissenschaft, der Erziehung oder Volksbildung dienen

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Bewerbung „Promotionsstipendium“:

http://www.fazit-stiftung.de/downloads/Merkblatt-Promotionsstipendien-ab-Januar-2017.pdf

Bewerbung „Projektkosten“:

http://www.fazit-stiftung.de/downloads/Projektkosten-ab-Januar-2017.pdf

Bewerbung „Druckkosten“:

http://www.fazit-stiftung.de/downloads/Merkblatt-Druckkosten-ab-Januar-2017.pdf

Bewerbung „Reisekosten“:

http://www.fazit-stiftung.de/downloads/Merkblatt-Reisekosten-ab-Januar-2017.pdf

Johannes-Rau-Gesellschaft e.V.

KONTAKT

Johannes-Rau-Gesellschaft e.V.

Wilhelmstraße 141

10963 Berlin

Tel. 030 25 991 163

info(at)johannes-rau-gesellschaft(dot)de

http://www.johannes-rau-gesellschaft.de/#bewerben

 

EINREICHUNGSFRIST

Bewerbungsfrist für 2017 abgelaufen.

Die Frist wird auf der Homepage jedes Jahr aktuell angegeben.

 

FÖRDERBEREICHE

Die Johannes-Rau-Gesellschaft ist ein gemeinnütziger Verein, der 2010 gegründet wurde und der das Andenken an Johannes Rau wahren möchte.

Zu diesem Zweck fördert der Verein hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die sich dem geistigen Erbe Johannes Raus verpflichtet fühlen. Die Arbeiten sollen das historische Bewusstsein fördern und Zukunftsfragen behandeln.

Die Fachdisziplinen sind dabei nicht vorgegeben. Die Arbeiten können zum Beispiel der Geschichtswissenschaft, Politologie, Soziologie, Ökonomie, Theologie, Philosophie, Psychologie, oder den Sprachwissenschaften zugeordnet sein. Themenbereiche können unter anderem sein: die Integration von Zuwanderern, die Entwicklung des Sozialstaates, des Bildungswesens, Geschichte und Gegenwart von Arbeiterschaft und Arbeiterbewegungen, Gemeinwohl und Lobbyismus, Gruppen- und Bürgeridentität(en), Partizipation in Konzept und Realität, Selbstverständnis und Organisation des Politischen, Strukturwandel und -politik oder Merkmale des politischen Diskurses.

Jeweils zum 1. Oktober eines Jahres vergibt die Johannes-Rau-Gesellschaft e. V. ein Promotionsstipendium.

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Informationen zur Bewerbung unter: http://www.johannes-rau-gesellschaft.de/#bewerben

Martha-Muchow-Stiftung

KONTAKT

Martha Muchow Stiftung

Prof. Dr. Gertrud Beck-Schlegel

Uferweg 2

34633 Ottrau-Görzhain

Tel. 06639-8427

beck-schlegel(at)t-online(dot)de

http://martha-muchow-stiftung.de/

 

EINREICHUNGSFRIST

Förderungsanträge können bis zum 31. Dezember eines jeden Jahres eingereicht werden.

 

FÖRDERBEREICHE

Die Martha Muchow-Stiftung dient der wissenschaftlichen Forschung auf dem Schnittpunkt zwischen Kindheitsforschung und Schulpädagogik. Die Stiftung fördert Nachwuchswissenschaftlerinnen und - wissenschaftler, die empirisch (im Feld) mit qualitativen Methoden forschen oder forschen wollen, um aus der konkreten Beobachtung von Kindern zu einem besseren Verständnis der Lebenswelten und Kulturen von Kindern beizutragen, und damit bessere Voraussetzungen für pädagogische und didaktische Überlegungen und Entscheidungen bereitzustellen.

 

INFORMATIONEN ZUR ANTRAGSSTELLUNG

Weitere Infos zur Antragstellung, Förderrichtlinien und -grundsätzen unter:

http://martha-muchow-stiftung.de/stiftung/foerdergrundsaetze-und-richtlinien/

Stiftungssatz:

http://martha-muchow-stiftung.de/stiftung/satzung/