Im Fokus der Organisationsentwicklung stehen die interpersonalen und interinstitutionellen Prozesse in Hinblick auf die landesweite strukturelle Entwicklung der Lehrer*innenbildung. In der zweiten Förderphase der Qualitätsoffensive Lehrerbildung sollen die entstandenen Kooperationen in und zwischen den Hochschulen des Verbundprojektes sowie die zentralen Schnittstellen in der Wechselwirkung der oben genannten Prozesse beschrieben und analysiert werden. Daraus werden die systemischen Gelingensbedingungen abgeleitet, um die Verstetigung der entstandenen Arbeits- und Kommunikationsstrukturen zu ermöglichen.

 

Ernestine Feustel-Liess

Organisationsentwicklung Verbundprojekt LEHREN in M-V

 

Tel.: (0381) 498-2905

Fax: (0381) 498-2902

E-Mail: ernestine.feustel-liessuni-rostockde

 

Vita

09/2019 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verbundprojekt LEHREN in M-V - Projektunterstützende Maßnahmen "Organisationsentwicklung"

01/2017 - 12/2018  Projektassistenz im Verbundprojekt LEHREN in M-V im Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Rostock

08/2013 - 12/2016 Leitung einer Kindertagesstätte und geschäftsführender Vereinsvorstand

10/2016 - 07/2019 Masterstudium „Mehrdimensionale Organisationsberatung“ Universität Kassel

08/2011 - 07/2013 Referendariat im Rahmen der Doppelqualifikation an der Pestalozzi-Grundschule Malchin und dem Fritz-Greve-Gymnasium Malchin, II. Staatsexamen

2007 - 2011 Geschäftsführender Vereinsvorstand einer freien Schule

2007 Georg-August-Universität Göttingen, Abschluss des Studiums Deutsch und Geschichte für Lehramt Gymnasium, I. Staatsexamen

 

Aktuelle Tätigkeitsbereiche

Projektunterstützende Maßnahmen "Organisationsentwicklung" im Verbundprojekt Qualitätsoffensive Lehrerbildung LEHREN in M-V