Im Fokus der Organisationsentwicklung stehen die interpersonalen und interinstitutionellen Prozesse und Wechselwirkungen in Hinblick auf die landesweite strukturelle Entwicklung der Lehrer*innenbildung.

In der ersten Förderphasen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung begleitete die Organisationsentwicklung die partizipative Entstehung neuer Kooperations- und Kommunikationsformate im Rahmen der landesweiten Lehramtsausbildung, um eine Verbesserung der Verschränkung der Ausbildungsphasen zu unterstützen.

Im Fokus der zweiten Förderphase steht die Analyse der entstandenen Kooperationen, der zentralen Schnittstellen und ihrer strukturellen Wechselwirkung. Aus den gewonnenen Erkenntnissen werden die systemischen Gelingensbedingungen abgeleitet, um die Verstetigung der entstandenen Kooperations- und Kommunikationsstrukturen zu ermöglichen.

 

Ernestine Feustel-Liess

Organisationsentwicklung Verbundprojekt LEHREN in M-V

 

Tel.: (0381) 498-2905

Fax: (0381) 498-2902

E-Mail: ernestine.feustel-liessuni-rostockde

 

Vita

09/2019 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verbundprojekt LEHREN in M-V - Projektunterstützende Maßnahmen "Organisationsentwicklung"

01/2017 - 12/2018  Projektassistenz im Verbundprojekt LEHREN in M-V im Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Rostock

08/2013 - 12/2016 Leitung einer Kindertagesstätte und geschäftsführender Vereinsvorstand

10/2016 - 07/2019 Masterstudium „Mehrdimensionale Organisationsberatung“ Universität Kassel

08/2011 - 07/2013 Referendariat im Rahmen der Doppelqualifikation an der Pestalozzi-Grundschule Malchin und dem Fritz-Greve-Gymnasium Malchin, II. Staatsexamen

2007 - 2011 Geschäftsführender Vereinsvorstand einer freien Schule

2007 Georg-August-Universität Göttingen, Abschluss des Studiums Deutsch und Geschichte für Lehramt Gymnasium, I. Staatsexamen

 

Aktuelle Tätigkeitsbereiche

Projektunterstützende Maßnahmen "Organisationsentwicklung" im Verbundprojekt Qualitätsoffensive Lehrerbildung LEHREN in M-V

 

Zur 1. Förderphase des Projektbereiches
Forschungsvorhaben

Forschungsvorhaben

Zunächst wird der Projektbereich Reflexive Praxisphasen und Schulnetzwerk fokussiert und mit folgender Fragestellung betrachtet:

„Wie können die im Rahmen des Projektes LEHREN in M-V geplanten Verbesserungen im Lehramtsstudium (u. a. semesterbegleitender Praxistag, Förderung der Reflexionskompetenz, gelingende Theorie-Praxis-Verknüpfung) durch Methoden der Organisationsentwicklung unterstützt und ggf. abgesichert werden?“

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Koevel, A., Köpp, C. & Nerdinger, F. W. (2017). Praxisphasen im Lehramtsstudium in Mecklenburg-Vorpommern. Eine Befragung von Praktikumsverantwortlichen im Rahmen des Verbundprojekts „LEHREN in M-V“